Hochwassereinsätze in Seelbach

  • 26. Mai 2009

Datum: 26. Mai 2009 
Alarmzeit: 15:09 Uhr 
Art: Hilfeleistung 
Einsatzort: Seelbach, Gemeindegebiet 
Mannschaftsstärke: 23 Kameraden/innen 
Fahrzeuge: ELW 1, LF 10/6, LKW, TLF 16/25 


Einsatzbericht:

Aufgrund einer Gewitterfront mit Starkregen, kam es zu mehreren überfluteten Kellern im Gemeindegebiet von Seelbach. Dazu stieg der Tretenbach so stark an, dass er große Mengen von Geröll und Holz mit sich spülte. Somit wurde das Schutzgitter bei der ehemaligen Zivildienstschule verstopft, wodurch der Bach über die Ufer trat. Das Wasser lief über den Kurzzeitparkplatz des Campingplatzes auf die L102, welche dadurch mit Geröll und Schlamm verunreinigt wurde.

Alle anderen Bäche im Gemeindegebiet hatten sehr höhe Pegelstände. Das Rückhaltebecken am Ortseingang von Seelbach wurde von Beamten der Gewässerdirektion Offenburg zur Überwachung besetzt. Es fehlten nur noch 3cm bis zur Einstauung des Rückhaltebeckens.

Die Feuerwehr Seelbach, pumpte die Keller mit Hilfe der neuen Tauchpumpen leer und reinigte die Straße, sodass sie wieder gefahrlos befahren werden konnte.