Kontrolle des Schutterpegels

  • 9. Oktober 2012

Datum: 9. Oktober 2012 
Alarmzeit: 13:30 Uhr 
Dauer: 1 Stunde 15 Minuten 
Art: Hilfeleistung 
Einsatzort: Seelbach 
Mannschaftsstärke: 1 Kameraden/innen 
Fahrzeuge: ELW 1 


Einsatzbericht:

Über Stunden andauernder Starkregen sorgte für ein starkes Ansteigen des Schutterpegels. Aufgrund dieser Tatsache informierte die Integrierte Leitstelle Ortenau telefonisch den Seelbacher Feuerwehrkommandanten Bernd Wagner. Darauf wurden im Laufe des Mittags mehrere Kontrollfahrten entlang der Schutter durchgeführt. Gleichzeitig wurde das Kontrollhaus am Rückhaltebecken durch einen Mitarbeiter des Regierungspräsidiums besetzt um bei Bedarf die Schutter im Rückhaltebecken einzustauen. Dies geschieht ab einem Wasserpegel von 1,6 m. Der Höchststand an dem Tag lag bei 1,2 m. Da die Regelfälle zum Zeitpunkt der Alarmierung aufhörten, einspannte sich die Lage relativ schnell, sodass keine weiteren Maßnahmen getroffen werden mussten. Es kam zu keinen Überflutungen entlang des Bachlaufs.